Neuigkeiten von ELES

Monat: November 2019

„Verquere Verortungen. Festival Jüdischer Literaturen“ in den Medien

Das Stadtmagazin tip kündigt das Literaturfestival „Verquere Verortungen“ im Beitrag „Migration und Mischpoke“ an. „Was also ist jüdische Literatur“, fragt die Autorin Julia Schmitz. „Vor allem eines, will das Festival zeigen: facettenreich.“ Die Jüdische Allgemeine sprach mit Festivalkuratorin Eva Lezzi über Autor_innen und Themen des Festivals und die Sonderausgabe „Zwischen Literarizität und Programmatik – Jüdische […]

8. Dezember 2019: Veranstaltung von Karov-Qareeb

„einBlick in Karov-Qareeb. Der Weg ist das Ziel?! Perspektiven des jüdisch-muslimischen Gesprächs“ Im Rahmen des Abschlussworkshops von Karov-Qareeb findet eine öffentliche Veranstaltung statt. Von 15:00 bis 17:30 werden in der Berlinischen Galerie die Zwischenergebnisse des Thinktanks vorgestellt. Das Grußwort spricht Gerry Woop, Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Akteur_innen und Teilnehmer_innen von Karov-Qareeb gestalten den Abend. […]

Rückblick: Treffen der Regionalgruppe Ost und Studientag

Anfang November 2019 traf sich die Regionalgruppe Ost in der Neuen Synagoge in Berlin. Zunächst stellten sich die gewählten Regionalgruppensprecherinnen sowie die Vertreter_innen vor und gratulierten den neuaufgenommenen Stipendiat_innen zum Beitritt in die Regionalgruppe. Anschließend wurden die Struktur des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks erläuert, sowie die Angebote der ideellen Förderung und die obligatorischen Veranstaltungen und […]

Abschluss der Reihe „Gesellschaftsvisionen“

Acht Begabtenförderungswerke luden 2019 bundesweit zu einer Veranstaltungsreihe ein, bei der im Gespräch mit Stipendiat_innen und externen Gästen politische und gesellschaftliche Visionen für eine offene, pluralistische, demokratische Gesellschaft entwickelt werden sollen. Mit einer Podiumsdiskussion in der Heinrich-Böll-Stiftung endete am 14. November 2019 die Reihe „Gesellschaftsvisionen – gemeinsam für eine offene, pluralistische, Demokratische Gesellschaft“. Thema des […]

ELES-Stipendiat Samuel im SWR-Fernsehen

Am 5. November 2019 wurde der ELES-Stipendiat Samuel in Freiburg antisemitisch angegriffen. Mit dem SWR Fernsehen sprach der Student über die Tat, Reaktionen auf den Angriff und seine politischen Forderungen im Kampf gegen Antisemitismus. Hier der Link zum Beitrag in der Mediathek.

Schreibzeit in Buchen – Rückblick von Yan Wissmann

Die Schreibzeit in Buchen ist ein Stipendium der Bücherei des Judentums, Buchen (BdJ) und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks. Es bietet die Möglichkeit die Räumlichkeiten und die Bücherei für zwei Wochen zu nutzen. Stipendiat_innen können sich in ruhiger Atmosphäre ihren Forschungen oder ihren kreativen Projekten widmen. ELES-Alumnus Yan Wissmann ist soeben aus dem Odenwald zurückgekehrt: […]

ELES-Alumnus Dr. Nicholas R. Palenker ausgezeichnet

Wir gratulieren Dr. Nicholas R. Palenker! Die von ELES geförderte Dissertation „Loan-to-own: Schuldenbasierte Übernahmen in Zeiten moderner Restrukturierungen und mangelnder Gläubigertransparenz“ wurde mit dem Uhlenbruck-Preis des Berufsverbandes der Insolvenzverwalter Deutschlands, VID, ausgezeichnet. Die prämierte Dissertation behandelt das Thema schuldenbasierter Übernahmen von Unternehmen. Palenkers Arbeit wurde am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Paulus an der Humboldt-Universität […]

Pressemitteilung: Kippa-Angriff auf jüdischen Stipendiaten in Freiburg – 180 Gäste kamen zu Solidaritätsveranstaltung der Begabtenförderungswerke in Freiburg

Am 5. November 2019 wurde ein Stipendiat des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES) in einem Freiburger Fitnesscenter antisemitisch angegriffen und beleidigt. Als Reaktion darauf lud ELES aktuelle und ehemalige Stipendiat_innen aller 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderungswerke zu einer spontanen Solidaritätsveranstaltung nach Freiburg ein. Rund 180 Gäste kamen am 09. November […]

Ausschreibung: Referent_in (w/m/d) in der Begabtenförderung

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk sucht für seine Geschäftsstelle in Berlin zum 01.01.2020 eine_n Referent_in (w/m/d) in der Begabtenförderung (100%, TVöD E13, als Elternzeitvertretung bis zum 31.07.2020 mit anschließender Möglichkeit der Weiterbeschäftigung in Teilzeit (min. 50%, TVöD E13). Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) […]

Interview mit ELES-Stipendiat in Süddeutscher Zeitung

„Ein Jude in Not ist in Deutschland alleine“ — der ELES-Stipendiat Samuel wurde diese Woche in einem Freiburger Fitnesscenter angegriffen. Thorsten Schmitz, Süddeutsche Zeitung, sprach mit dem Studierenden über den Angriff. Und darüber, wie es ist, wenn keiner der Anwesenden helfend eingreift.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.