Neuigkeiten von ELES

Monat: November 2019

Schreibzeit in Buchen – Rückblick von Yan Wissmann

Die Schreibzeit in Buchen ist ein Stipendium der Bücherei des Judentums, Buchen (BdJ) und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks. Es bietet die Möglichkeit die Räumlichkeiten und die Bücherei für zwei Wochen zu nutzen. Stipendiat_innen können sich in ruhiger Atmosphäre ihren Forschungen oder ihren kreativen Projekten widmen. ELES-Alumnus Yan Wissmann ist soeben aus dem Odenwald zurückgekehrt: […]

ELES-Alumnus Dr. Nicholas R. Palenker ausgezeichnet

Wir gratulieren Dr. Nicholas R. Palenker! Die von ELES geförderte Dissertation „Loan-to-own: Schuldenbasierte Übernahmen in Zeiten moderner Restrukturierungen und mangelnder Gläubigertransparenz“ wurde mit dem Uhlenbruck-Preis des Berufsverbandes der Insolvenzverwalter Deutschlands, VID, ausgezeichnet. Die prämierte Dissertation behandelt das Thema schuldenbasierter Übernahmen von Unternehmen. Palenkers Arbeit wurde am Lehrstuhl von Prof. Dr. Christoph Paulus an der Humboldt-Universität […]

Pressemitteilung: Kippa-Angriff auf jüdischen Stipendiaten in Freiburg – 180 Gäste kamen zu Solidaritätsveranstaltung der Begabtenförderungswerke in Freiburg

Am 5. November 2019 wurde ein Stipendiat des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES) in einem Freiburger Fitnesscenter antisemitisch angegriffen und beleidigt. Als Reaktion darauf lud ELES aktuelle und ehemalige Stipendiat_innen aller 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderungswerke zu einer spontanen Solidaritätsveranstaltung nach Freiburg ein. Rund 180 Gäste kamen am 09. November […]

Ausschreibung: Referent_in (w/m/d) in der Begabtenförderung

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk sucht für seine Geschäftsstelle in Berlin zum 01.01.2020 eine_n Referent_in (w/m/d) in der Begabtenförderung (100%, TVöD E13, als Elternzeitvertretung bis zum 31.07.2020 mit anschließender Möglichkeit der Weiterbeschäftigung in Teilzeit (min. 50%, TVöD E13). Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) […]

Interview mit ELES-Stipendiat in Süddeutscher Zeitung

„Ein Jude in Not ist in Deutschland alleine“ — der ELES-Stipendiat Samuel wurde diese Woche in einem Freiburger Fitnesscenter angegriffen. Thorsten Schmitz, Süddeutsche Zeitung, sprach mit dem Studierenden über den Angriff. Und darüber, wie es ist, wenn keiner der Anwesenden helfend eingreift.

9.11.2019 Veranstaltung in Freiburg (nicht-öffentlich)

Gemeinsam gegen Antisemitismus. Für eine offene und plurale Gesellschaft Wir laden die Stipendiat_innen aller 13 vom Bundesminsterium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Veranstaltung zu einer Veranstaltung nach Freiburg ein. Wir möchten mit Euch ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen und einen ELES-Stipendiaten unterstützen, der am 5. November 2019 in einem Freiburger Fitness-Studio antisemitisch attackiert wurde. […]

Mila Zhluktenko bei DOK Leipzig für den Film „Opera Glasses“ ausgezeichnet

Auf dem Filmfestival DOK Leipzig wurde ein Kurzfilm von Mila Zhluktenko ausgezeichnet. Die „Goldene Taube“ im Bereich „Deutscher Wettbewerb kurzer Dokumentar- und Animationsfilm“ erhält Zhluktenko für ihren Film „Opera Glasses/Binokl“ (Deutschland, Ukraine 2019). Jurybegründung: Rote Teppiche für große Stars gibt es viele, vielleicht genug. Hier rückt ein ganz anderer Ort in den Vordergrund, an dem […]

Rückblick: Kooperationskolleg mit der Konrad-Adenauer-Stiftung

Zum Thema „Das Böse in den Religionen“ arbeiteten und diskutierten in dieser Woche Stipendiat_innen von ELES mit Promovierenden der Konrad-Adenauer-Stiftung. Gemeinsam forschten die Teilnehmenden in verschiedenen Formaten dem Wesen des Bösen im Christentum und Judentum nach, erhielten Einblicke in den Umgang mit dem Bösen im ezidischen Glauben und erörterten die Rolle des Teufels mittels einer […]

Neuerscheinung von ELES-Stipendiat

Wir gratulieren Ohad Stolarz, Chorleiter, Komponist und ELES-Stipendiat, zum neuen Buch! „Sephardische Volkslieder | Acht Sätze für gemischten Chor“ ist soeben im Verlag Breitkopf & Härtel erschienen. Zur Neuerscheinung: Die sephardische Kultur geht auf die jüdische Bevölkerung Spaniens zurück, die Ende des 15. Jahrhunderts vertrieben wurde und sich daraufhin im gesamten Mittelmeerraum, dem Balkan und […]

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.