Neuigkeiten von ELES

Kategorie: Nie wieder!?

06.11.2021: „Plurale Erinnerungskultur. Gemeinsames Erinnern in einer vielfältigen Gesellschaft?“

Pluralistische Erinnerungskulturen stehen im Fokus einer Podiumsdiskussion in der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. Wie muss Vergangenheit neu erzählt werden, um die Vielfalt der gegenwärtigen Gesellschaft sichtbar zu machen? Wie könnte der Versuch einer kritischen Neufassung von Erinnerungskultur aussehen? Und was ist von Politik, Religionsgemeinschaften, Kulturinstitutionen, Bildung und Zivilgesellschaft zu fordern, damit eine Vorstellung entwickelt […]

Einladung: „Zwei Jahre nach Halle: Wie bekämpfen Deutschland und die EU Antisemitismus?“

Am 6. Oktober 2021 diskutieren Petra Pau, Dr. Anastassia Pletoukhina, Michael Roth, Prof. Dr. Samuel Salzborn, Anna Staroselski und Benjamin Fischer über „Zwei Jahre nach Halle: Wie bekämpfen Deutschland und die EU Antisemitismus?“. Katharina Schnurbein, Antisemitismusbeauftragte der Europäischen Kommission, wird den Abend mit einer Keynote eröffnen. Begrüßung: Dr. Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in […]

„Nie wieder! Floskel oder Programm?“ – Interviewreihe mit Politikern

Kurz vor der Bundestagswahl 2021 lud ELES Vertreter der fünf im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien zum Gespräch. Die Politiker beantworteten Fragen, darunter viele von ELES-Stipendiat*innen, zu jüdischem Leben in Deutschland, zu Antisemitismus, Sicherheit oder Erinnerungskultur und erläuterten ihre Visionen einer pluralen Gesellschaft. Die Interviews führte Jo Frank, Geschäftsführer von ELES. Die Gespräche mit Dr. Karamba […]

„Nie wieder!?“: Anmeldung für Seminar in Berlin ab sofort möglich

Ab sofort können sich Berliner Stipendiat*innen der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderungswerke für das Präsenz-Seminar des ELES-Aktionsprogramms „Nie wieder!? Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft“ bewerben. Termin: 05./07. Oktober 2021: Präsenz-Seminar Berlin (Bewerbungsschluss: 20. September 2021) Zum Programm: Jedes Seminar ermöglicht 40 Stipendiat*innen aus einer Region die fundierte […]

Domradio berichtet über „Nie wieder!?“-Live Talk „Christentum und Antisemitismus“

Vergangene Woche fand der „Nie wieder!?“-Live Talk zum Thema „Christentum und Antisemitismus“ statt. Mit dabei war die Katholische Nachrichten Agentur und berichtete. Der Beitrag wurde u. a. vom katholischen Domradio veröffentlicht und kann hier nachgelesen werden. „Nie wieder!? Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft“ ist ein Programm des jüdischen Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks […]

25.08.2021: Live-Talk „Christentum und Antisemitismus“

Mit Dr. Claudia Lücking-Michel, ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Treitler und Prof. Dr. Micha Brumlik. Moderation: Jo Frank Mittwoch, 25. August 2021, 18:00 bis 19:00 Uhr Interaktives Live-Gespräch auf Facebook Passionsspiele, die ohne christlichen Antijudaismus auskommen, die Plakat- und Social Media-Kampagne #beziehungsweise der Evangelischen und Katholischen Kirche, die Berührungspunkte zwischen Judentum und Christentum betonen soll und […]

Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) berichtet über Live-Talk „Sicherheitsbehörden und Antisemitismus“

Wie kommt es, dass Sicherheitsbehörden antisemitische Gewalt noch immer systematisch unterschätzen? Warum wurden und werden so viele antisemitische Straftaten nicht aufgeklärt? Welche Maßnahmen wurden entwickelt, um gegen Rechtsextremist*innen in den Sicherheitsbehörden vorzugehen? Wie sollen von Diskriminierung betroffene Menschen Vertrauen in die Sicherheitsbehörden haben, wenn sie wissen, dass dort Antisemit*innen und Rassist*innen arbeiten? Über diese Fragen […]

24.03.2021: „Sicherheitsbehörden und Antisemitismus“. Live-Talk mit Tahera Ameer, Benjamin Steinitz, Laura Cazés, Wolfram Pemp

Es gibt eine ungebrochene Kontinuität antisemitischer Gewalt in der Bundesrepublik. Ebenso konstant gehen die Sicherheitsbehörden nicht konsequent gegen diese Gewalt vor. Obwohl Synagogen in Deutschland grundsätzlich gefährdete Orte sind, stand am 9. Oktober 2019 kein polizeilicher Wachschutz vor der Tür, als ein Rechtsterrorist die Synagoge in Halle angriff. Auch die Sicherheitsbehörden selbst, vom Verfassungsschutz über […]

Deutschlandfunk Kultur berichtet über Veranstaltung „Kunst, Kultur und Antisemitismus“

Am 24. Februar 2021 diskutierten die Autorin Mirna Funk, der Künstler Leon Kahane und Prof. Dr. Mirjam Wenzel, Direktorin Jüdisches Museum Frankfurt, über „Kunst, Kultur und Antisemitismus“. Welche Erfahrungen machen jüdische Künstler*innen im Hinblick auf Kritik und Vermarktung? Wie gelingt es, jüdischen Pluralismus in die Mehrheitsgesellschaft zu tragen, deren Rezeptionserwartung oft durch Stereotype und Vorurteile […]

24.02.2021: „Kunst, Kultur und Antisemitismus“. Live-Talk mit Mirna Funk, Leon Kahane, Mirjam Wenzel

Von der Fassbinder-Kontroverse und Günter Grass bis zum Zentrum für Politische Schönheit und Lisa Eckhart – Antisemitismus-Debatten haben auch im Bereich von Kunst und Kultur eine lange Tradition. Bei all diesen Kontroversen geraten jüdische Perspektiven und antisemitische Erfahrungen Jüdischer Künstler*innen viel zu oft in den Hintergrund. Welche Erfahrungen machen jüdische Künstler*innen im Hinblick auf Kritik […]

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.