„Nie wieder! Floskel oder Programm?“ – Interviewreihe mit Politikern

Kurz vor der Bundestagswahl 2021 lud ELES Vertreter der fünf im Bundestag vertretenen demokratischen Parteien zum Gespräch. Die Politiker beantworteten Fragen, darunter viele von ELES-Stipendiat*innen, zu jüdischem Leben in Deutschland, zu Antisemitismus, Sicherheit oder Erinnerungskultur und erläuterten ihre Visionen einer pluralen Gesellschaft. Die Interviews führte Jo Frank, Geschäftsführer von ELES.

Die Gespräche mit Dr. Karamba Diaby (SPD), Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen), Jan Korte (DIE LINKEN), Hermann Gröhe (CDU) und Dr. Volker Wissing (FDP) sind hier auf dem YouTube-Kanal von ELES abrufbar.

Die Interviewreihe „Nie wieder! Floskel oder Programm?“ ist eine Initiative des ELES-Aktionsprogramms „Nie wieder!? Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft“. Es fördert den gemeinsamen Kampf gegen Antisemitismus und für eine offene und plurale Gesellschaft. Das Programm richtet sich an die Stipendiat*innen aller 13 Begabtenförderungswerke und die interessierte Öffentlichkeit und steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.