Neuigkeiten von ELES

Kategorie: Ehemalige

Film von ELES-Stipendiat Arkadij Khaet ausgezeichnet

Wir gratulieren dem ELES-Stipendiaten Arkadij Khaet! Auf dem 41. Filmfestival Max Ophüls Preis wurde „Masel Tov Cocktail“ von Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch und Merle Teresa Kirchhoff mit dem „Publikumspreis mittellanger Film“ ausgezeichnet. Der Preis  wird von der Sparkasse Saarbrücken ausgestattet und ist mit 5.000 Euro dotiert. „Masel Tov Cocktail“ erzählt wie es ist, als jüdischer […]

Einladung zu ELES trifft … Gespräch mit Botschafterin Michaela Küchler, Auswärtiges Amt

Bei unserer Veranstaltungsreihe „ELES trifft …“ laden wir Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und den Wissenschaften zum Gespräch mit aktuellen und ehemaligen ELES-Stipendiat_innen. Zum Abschluss des Jahres 2019 freuen wir uns auf ein Gespräch mit Botschafterin Michaela Küchler am 16. Dezember 2019 um 13:00 Uhr im Auswärtigen Amt. Frau Küchler ist seit Mai 2018 eben […]

Porträt von Dora Goldsmith in der Jüdischen Allgemeinen

Dora Goldsmith ist Ägyptologin und stellt Düfte nach antiken Vorbildern her. Sie promoviert an der Freien Universität Berlin über die olfaktorische Welt der hochurbanisierten altägyptischen Gesellschaft in der Stadt. Die Jüdische Allgemeine porträtiert die ELES-Alumna in der aktuellen Ausgabe (Nr.41-42/2019).

heute journal mit jüdischen Stimmen zum Angriff in Halle

„Wie denken und fühlen deutsche Juden nach dem rechtsextremistischen Terror?“ Das heute journal berichtete in seinem Beitrag „Jüdische Gemeinde nach dem Anschlag“ auch über den Festakt zum 10. Geburtstag von ELES. Zu Wort kommt u. a. ELES-Alumna Hannah Peaceman.  

Start der ersten Verbleibstudie von ELES

Zum 10. Geburtstag des Studienwerks möchten wir wissen, was aus den über 400 ehemaligen Stipendiat_innen von ELES geworden ist. Welchen Karriereweg haben sie eingeschlagen, wo stehen sie beruflich und wie blicken sie heute zurück auf Ihre Zeit bei und mit ELES? Zur Evaluierung haben wir soeben unsere erste Verbleibstudie auf den Weg gebracht. Die Verbleibstudie […]

Erster DAGESH-Kunstpreis „Open, closed, open“ – Feierliche Eröffnung im Jüdischen Museum Berlin

Am 20. Juni 2019 wurde die Ausstellung „Open, Closed, Open in Anwesenheit der Künstler_innen Liat Grayver, Yair Kira und Amir Shpilman feierlich eröffnet. Die mit dem ersten DAGESH-Kunstpreis ausgezeichnete Installation setzt sich mit der Frage auseinander, was Jüdisch- Sein heute bedeutet. Das Kunstwerk von Grayver, Kira und Shpilman bietet vielfältige Antworten auf die Frage nach […]

ELES gratuliert: Nele Pollatschek ausgezeichnet

Die Autorin und ELES-Alumna Nele Pollatschek erhält für ihren Debütroman „Das Unglück anderer Leute“ (Galiani Verlag) den Grimmelshausen-Förderpreis 2019. „In ihrem apokalyptischen Familienroman vermeidet Nele Pollatschek jeden Anflug von zwischenmenschlicher Harmonie. Der Roman steckt voller skurriler Figuren, allen voran die vielfach ausgeflippte Mutter. Ihr abruptes Lebensende registriert die Protagonistin, eine 25-jährige Studentin, mit spürbarer Erleichterung. […]

ELES-Alumnus im Gespräch bei hr2 kultur

Der Wirtschaftsethiker Dr. Nathan Kaplan ist ELES-Alumnus und Gründer des jungen Start-Ups MitzveNow. Das Frankfurter Unternehmen möchte mit „hochwertigen koscheren, zeitgemäß ökologischen und handwerklich außergewöhnlichen Produkten die Schönheit und Freuden der Mitzvot erlebbar machen.“ Anne-Katrin Hochstrat, hr2 kultur, sprach mit Kaplan über Abobox-Modelle für das jüdische Jahr und die Shabbat-Sets von MitzveNow. Der Beitrag wurde […]

ELES gratuliert!

Wir gratulieren Yevgeniy Breyger, ELES- und DAGESH-Alumnus, der mit dem dotierten Leonce-und-Lena-Preis 2019 ausgezeichnet wurde! Aus der Begründung der Jury: „Der Leonce-und-Lena-Preis 2019 der Stadt Darmstadt wird vergeben für einen kunstvoll komponierten Gedichtzyklus, dem es gelingt, mit den Mitteln der Poesie – Rhythmisierung, Gegenstandserfindung, Befragung des Versprachlichungsprozesses selbst – die Reichweite und den Schrecken intergenerationeller […]

ELES-Alumnus und Gründer von MitzveNow – 5 Fragen an Dr. Nathan Kaplan

Tikkun Olam, Tzedakah, Chinuch oder Kaschrut und ein jüdisches Startup – Fünf Fragen an Dr. Nathan Kaplan, ELES-Alumnus und Gründer von MitzveNow Dr. Kaplan, Sie haben in London, New York City, Jerusalem und Heidelberg studiert und international als Unternehmensberater und COO gearbeitet. 2018 haben Sie in Frankfurt am Main das Startup MitzveNow gegründet. Warum? Die […]

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.