Neuigkeiten von ELES

Wieviel Religion verträgt der Staat? Michel Friedman im Gespräch

Am 2. Mai 2018 findet in der Villa Elisabeth in Berlin die fünfte Podiumsdiskussion im Rahmen des Programms „Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch“ statt. Anlässlich dieser Podiumsdiskussionen kommen renommierte Expert_innen des interreligiösen Dialogs zu den aktuellen Themenschwerpunkten des Programms ins Gespräch. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr und endet gegen 21 Uhr mit einem […]

Die Neue Rechte: Israelbild und Antisemitismus

Von 16.-28.04.2018 haben sich zwölf ELES-Stipendiat_innen gemeinsam mit der Kollegleitung Lara Hensch, begleitet von Rachel Lichtenauer, im schönen Forum Humanum der Udo Keller Stiftung in Neversdorf dem komplexen Thema „Die Neue Rechte. Israelbild und Antisemitismus“ zugewandt. Mit der AfD ist 2017 zum ersten Mal seit dem Bestehen der Bundesrepublik eine mindestens in Teilen offen rassistische, […]

Dagesh. Kunstlab ELES-Kunstpreis in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Berlin

Der Dagesh. Kunstlab ELES-Kunstpreis in Kooperation mit dem Jüdischen Museum Berlin: Eine tolle Gelegenheit für bildende Künstler_innen, die von ELES gefördert werden, sowie für Ehemalige. Bewerbungsschluss ist der 19. Mai 2018. Bei Rückfragen könnt Ihr Euch gerne an Eva Lezzi wenden: lezzi@studienwerk.de Viel Glück! Die Ausschreibung als pdf-Datei.

transparent bodies

Anlässlich des Sommerfestes im ELES-Haus am 5. Juli 2018 wird eine neue Gruppenausstellung der Künstlergruppe „transparent bodies“ eröffnet (Dauer der Ausstellung 5. Juli bis 5. August). Hierfür möchten wir zwei weitere ELES-Künstler_innen gewinnen. In Berlin lebende ELES Stipendiat_innen und ELES-Eheamlige, die als Bildende Künstler_innen (Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie, usw.) bereits über öffentliche Ausstellungserfahrung verfügen, sind […]

Sachbearbeiter_in in der Promovierendenförderung

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk sucht für seine Geschäftsstelle in Berlin zum 01.06.2018 eine_n Sachbearbeiter_in in der Promovierendenförderung (50 %, TVöD E10, befristet auf zwei Jahre, evtl. mit Option auf Verlängerung). Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderungswerke. Seit seiner Gründung 2009 steht […]

Veranstaltungen

 

„Nicht das Trennende übersehen oder verschweigen, aber auch nicht das Einende übersehen und verschweigen. Beides zusammen, um zu begreifen, um zu verstehen.“

Ernst Ludwig Ehrlich sel. A., Namensgeber des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.