Neuigkeiten von ELES

Kurzfilm MASEL TOV COCKTAIL mehrfach ausgezeichnet

MASEL TOV COCKTAIL, der Kurzfilm von ELES-Stipendiat Arkadij Khaet und und Mickey Paatzsch, mit dem Schauspieler und ELES-Alumnus Alexander Wertmann in der Hauptrolle, ist am Wochenende beim 32. Filmfest Dresden gleich zweimal ausgezeichnet worden. Er erhielt den mit 20.000 Euro dotierten „Filmförderpreis der Staatsministerin – Nationaler Wettbewerb“, gestiftet vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und […]

Beitrag von rbb kultur

Der Zentralrat der Juden in Deutschland feiert morgen seinen 70. Geburtstag; rbbKultur gratulierte im Rahmen seiner Sendung SCHALOM. Im Beitrag kommt auch Anna Basina, eine der beiden Gesamtsprecherinnen von ELES, zu Wort.

Deutschlandfunk berichtet über ELES-Live-Talk zu „Antisemitismus im Netz“

„Tag für Tag“ ist das Religionsmagazin des Deutschlandfunks. Es richtet sich an alle, die an aktueller Berichterstattung und an Hintergrundinformationen über religiöse, ethische und andere weltanschaulich orientierte Zusammenhänge des Weltgeschehens interessiert sind. In der heutigen Sendung berichtet Carsten Dippel über unseren Live-Talk „Antisemitismus im Netz“, der diese Woche im Rahmen des Aktionsprogramms „Nie wieder!? Gemeinsam […]

ELES stellt ein: Referent*in (w/m/d) in der Begabtenförderung

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk sucht für seine Geschäftsstelle in Berlin zum 01. November 2020 eine*n Referent*in (w/m/d) in der Begabtenförderung (50%, TVöD E13, befristet bis zum 30. November 2022). Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderungswerke. Seit seiner Gründung 2009 steht ELES […]

STIPENDIUM FÜR DIE PROMOTION GESUCHT? NEUE BEWERBUNGSRUNDE STARTET!

Ab sofort und bis zum 30. September 2020 können sich Interessierte online zur Aufnahme am 1. April 2021 bewerben. Das Online-Bewerbungstool ist ab dem 1. September 2020 freigeschaltet. Bitte registrieren Sie sich dort. Formale Voraussetzungen (Auswahl): Wir fördern fachlich ausgewiesene jüdische Promovierende in allen Themenbereichen und allen Disziplinen (außer Medizin). Nichtjüdische Promovierende können sich mit […]

„Nicht das Trennende übersehen oder verschweigen, aber auch nicht das Einende übersehen und verschweigen. Beides zusammen, um zu begreifen, um zu verstehen.“

Ernst Ludwig Ehrlich sel. A., Namensgeber des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.