Überblick: Bewerbung um ein Beck Berlin-Stipendium

Wir haben unsere Bewerbungsfristen geändert. NÄCHSTE BEWERBUNGSMÖGLICHKEIT: Die nächste Bewerbungsfrist entnehmen sie bitte unserer Website. Die Bewerbung ist ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal möglich.

Um Ihre Bewerbung hochladen zu können, müssen Sie sich vorab im Online-Bewerbungsportal registrieren. Weitere Informationen und Details zur Bewerbung finden Sie hier. Bitte beachten Sie: Die Freischaltung der Registrierung erfolgt nur an Werktagen.

Das Stipendienprogramm richtet sich vorrangig an jüdische Studierende und Promovierende aus Israel bzw. mit israelischer Staatsangehörigkeit. Wir laden engagierte und bedürftige Studierende und Promovierende mit sehr guten Studienleistungen ein, sich für ein Stipendium zu bewerben. Voraussetzung für die Stipendienvergabe ist ein Studienplatz an einer Berliner Hochschule bzw. die Zulassung zur Promotion an einer Berliner Hochschule.

Das Beck Berlin-Stipendienprogramm richtet sich an jüdische Studierende und Promovierende, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • sehr gute Studienleistungen
  • soziales/zivilgesellschaftliches Engagement
  • Grundkenntnisse Deutsch (mind. B1 gem. Europ. Referenzrahmen)
  • Studienplatz/ Immatrikulation/ Zulassung an einer Berliner Hochschule bzw. Nachweis der Bewerbung
  • israelische Staatsangehörigkeit (keine EU-Staatsangehörigkeit)
  • ständiger Wohnsitz in Deutschland
  • Bewerbungszeitpunkt:
    • Studierende: vorzugsweise zu Beginn des Studiums bzw. mind. 2 Semester verbleibende Studienzeit
    • Promovierende: in der Anfangsphase der Dissertation

  • Die nächste Bewerbungsfrist für das Beck Berlin-Stipendienprogramm entnehmen sie bitte von unserer Website.

  • Sehr gute Schul- und Studienleistungen
  • Gesellschaftliches und soziales Engagement
  • Teilnahme am ideellen Förderprogramm und Aktivitäten der Regional Gruppe Ost (Berlin)

Für die Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • formloses Bewerbungs- bzw. Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
  • kurzer narrativer Lebenslauf (max. 2 Seiten)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnis der Hochschulreife (Abitur o.ä.)
  • Immatrikulationsbescheinigung, Zulassungsbescheid oder Nachweis der Bewerbung einer Berliner Hochschule
  • Kopie des Passes und Nachweis eines ständigen Wohnsitzes in Deutschland
  • Nachweise über soziales Engagement
  • zwei akademische Gutachten
  • ein nicht-akademisches Empfehlungsschreiben
  • ggf. weitere Hochschul- und Arbeitszeugnisse
  • ggf. Leistungsnachweise
  • Nur für Promotionsstipendien: ein kurzes Exposé zu Ihrem Dissertationsvorhaben.

Das Empfehlungsschreiben sowie die akademischen Gutachten müssen von den Gutachter*innen direkt per Mail an behrnd@eles-studienwerk.de gesendet werden. Dies muss direkt durch die Gutachter*innen erfolgen. Von Bewerber*innen eingesandte Gutachten werden nicht akzeptiert.

Weitere Referenzen können Sie gerne im Bewerbungsportal hochladen. Bitte beachten Sie auch die formalen Hinweise zu den Bewerbungsunterlagen.


Ansprechpartnerinnen

Begabtenförderung (Teamleitung)
Lara Hensch
(030) 3199 8170-21

Begabtenförderung
Sarah Marcus
(030) 3199 8170-33