Neuigkeiten von ELES

Monat: Oktober 2019

ELES auf rbb kultur

Über 10 Jahre ELES sprach Carmen Gräf, rbb kultur, mit ELES-Stipendiatin Yulia Vodolazska, ELES-Alumnus Benjamin Fischer und Jo Frank, Geschäftsführer des Studienwerks. Der Beitrag wurde am Freitag (11.10.2019) in der Sendung SCHALOM ausgestrahlt. Link zum Nachhören hier.

Kommentar von Anastassia Pletoukhina in Tagesspiegel und Berliner Zeitung

„Eine Stadt. Ein Land. Viele Meinungen.“ Unter diesem Motto feiern der Tagesspiegel, die Berliner Zeitung und die Bundeszentrale für politische Bildung die Meinungsfreiheit. Das Thema dieser Woche: Wie viel Religion braucht Deutschland? ELES-Alumna Anastassia Pletoukhinas Kommentar — „Jüdisches Leben ist keine exotische Insel im christlichen Meer“ — hier zum Nachlesen.

taz berichtet über 10. Jahre ELES

„Ein kollektives Erleben des Zusammenstehens“ — Dinah Riese, die taz schreibt über den Festakt zum 10. Geburtstag von ELES. „Nicht nur die zehn Jahre wollte man feiern, sondern auch die rund 800 größtenteils jüdischen Menschen, die das Werk in den vergangenen zehn Jahren gefördert hat (…). Eine ausgelassene Feier, die an einem Tag wie dem […]

Porträt von Dora Goldsmith in der Jüdischen Allgemeinen

Dora Goldsmith ist Ägyptologin und stellt Düfte nach antiken Vorbildern her. Sie promoviert an der Freien Universität Berlin über die olfaktorische Welt der hochurbanisierten altägyptischen Gesellschaft in der Stadt. Die Jüdische Allgemeine porträtiert die ELES-Alumna in der aktuellen Ausgabe (Nr.41-42/2019).

Pressemitteilung: Jüdisches Studienwerk feierte zehnjähriges Bestehen in Berlin und zeichnete Charlotte Knobloch mit der Ernst Ludwig Ehrlich Medaille für die Wissenschaften und Künste aus. Die Laudatio hielt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Gestern Abend feierte das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seinen 10. Geburtstag. Rund 340 Gäste kamen zum Festakt ins Jüdische Museum Berlin. Im Rahmen der Feier ehrte das Begabtenförderungswerk der jüdischen Gemeinschaft Charlotte Knobloch mit der Ernst Ludwig Ehrlich Medaille für die Wissenschaften und Künste. „Als seine Schirmherrin und […]

Interview mit Jo Frank in der Jüdischen Allgemeinen

Gestern Abend feierte ELES mit einem Festakt seinen 10. Geburtstag. Philipp Peyman Engel, Jüdische Allgemeine, sprach mit Jo Frank, Geschäftsführer von ELES, über zehn Jahre jüdisches Studienwerk, die Notwendigkeit, das ideelle Förderprogramm und Zukunftswünsche.

heute journal mit jüdischen Stimmen zum Angriff in Halle

„Wie denken und fühlen deutsche Juden nach dem rechtsextremistischen Terror?“ Das heute journal berichtete in seinem Beitrag „Jüdische Gemeinde nach dem Anschlag“ auch über den Festakt zum 10. Geburtstag von ELES. Zu Wort kommt u. a. ELES-Alumna Hannah Peaceman.  

taz porträtiert ELES-Stipendiat_innen und -Ehemalige

„Fast wie ein zweites Zuhause“ – vier aktuelle und ehemalige Stipendiat_innen von ELES haben der taz erzählt, wie das Studienwerk ihre Identität und ihr Leben hier geprägt hat – und andersherum. Hier der Beitrag.

Gmar Chatima Tova!

ELES wünscht seinen Stipendiat_innen, Ehemaligen, Wegbegleiter_innen, Unterstützer_innen und Freund_innen: Gmar Chatima Tova und Tzom Kal!

Jüdische Allgemeine gratuliert zum 10. Geburtstag

Wir danken der Jüdischen Allgemeinen für ihren Glückwunsch zum 10. Geburtstag von ELES! „Liebe ELESianer, wir begleiten Euch nun schon von Anfang an, mit Beiträgen, Interviews und Porträts und Ihr uns als Leser und Abonnenten. Was für eine lange und spannende Zeit! Auf die nächsten zehn Jahre und auf weitere tolle Geschichten von, über und […]

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.