Tagesspiegel über Dialogperspektiven und „Sieben Stationen Vielfalt“/Lange Nacht der Ideen

„Dialog in alle Richtungen. Das Begabtenförderungswerk ELES bringt Religionen ins Gespräch“ – Annika Brockschmidt stellte im Berliner Tagesspiegel das Programm Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch und die Veranstaltung „Sieben Stationen Vielfalt“ am 6. Juni 2019 vor.

Die Dialogperspektiven beteiligen sich mit „Sieben Stationen Vielfalt“ am Programm der Langen Nacht der Ideen des Auswärtigen Amtes. Am 6. Juni 2019 wird an markanten Orten der Berliner Kulturlandschaft in über einem Dutzend Veranstaltungen die Bandbreite der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik gezeigt. Die diesjährige Lange Nacht hat das Thema „Zusammenhalt in und zwischen den europäischen Gesellschaften“.

Die Dialogperspektiven präsentieren „Sieben Stationen Vielfalt: Religionen und Weltanschauungen im Gespräch“ in der St. Marienkirche in Berlin-Mitte. Anhand von sieben Stationen in Form von multimedialen und interdisziplinären Präsentationen werden Fragen, die in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen entstehen, dargestellt und das Potential für positive Veränderung aufgezeigt, das aus der religiösen und weltanschaulichen Pluralität der europäischen Gesellschaft erwächst. Die gewählten Themenbereiche bilden einen wichtigen Ausschnitt der Themen ab, die „uns alle” als Mitglieder der europäischen Gesellschaft etwas angehen und verweisen auf die hohe gesellschaftliche Relevanz von Religionen und Weltanschauungen in Europa. Fragen nach der gesellschaftlichen Bedeutung von Religionen und Weltanschauungen im europäischen Kontext sind eng verbunden mit tages- wie gesellschaftspolitisch zentralen Thematiken, sei es: Migration, Asyl, Flucht und Integration, die Frage nach kollektiver Identität und gesellschaftlichen Werten, aber auch die nach Privilegien, Rechten und Verantwortung unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen.

Ort: St. Marienkirche, Karl-Liebknecht-Str. 8, 10178 Berlin

Zeit: 6. Juni 2019, 18:00 bis 22:00 Uhr

Eintritt frei

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.