Stipendiatisches ELES-Kolleg: Juden in der arabischen Welt

Vom 6. – 8. März 2017 erhielten 12 Stipendiat_innen in dem Forum Humanum der Udo Keller Stiftung, in Neversdorf einen breiten Einblick in das Leben von Juden in der arabischen Welt. In einer spannenden Zeitreise vom goldenen Zeitalter des osmanischen Reiches bis zur Moderne erkundeten die Stipendiat_innen die Entwicklung des Judentums unter dem Halbmond. Es wurden interessante Diskussionen geführt und viele weiterführende Fragen nach der gegenseitigen Beeinflussung der Religionen und der Sprache aufgeworfen und zugleich über Antisemitismus in der arabischen Welt gesprochen.  Zwei Schwerpunkte dominierten das Kolleg – die Rechte und Pflichten der Juden im osmanischen Reich und das Leben der Juden im 20. Jahrhundert in den Maghreb-Staaten, sowie im Nahen Osten. Ein besonderes Highlight war der Austausch sowohl mit den hochkarätigen Referenten Walid Abd El Gawad, Oliver Glatz (Jüdisches Museum Berlin) und Prof. Dr. Omar Kamil (Universität Leipzig) als auch mit den stipendiatischen Referent_Innen Ena Schulz und Nathan Peres. Insgesamt bot das stipendiatische Kolleg einen geschichtlichen, kulturellen und ökonomischen Überblick über das jüdisch-arabische Zusammenleben und eröffnete neue, interessante Sichtweisen auf die muslimisch-jüdischen Beziehungen.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir das ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.