Rückblick: Forum für Promovierende

Die Herausforderungen und Schwierigkeiten des Promovierens sind vielfältig und können je nach Fach erheblich variieren. Dennoch gibt es eine Vielzahl von Problemen, die die meisten Promovierenden eint und die zu Phasen großer Anstrengung, zu Zweifeln und Motivationsschwierigkeiten führen können.

Vom 10. bis zum 12. August 2020 trafen sich 16 ELES-Promovierende in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz, um sich über Probleme und Schwierigkeiten auszutauschen. In einem sehr offenen und vertrauensvollen Umfeld näherten sich die Stipendiat*innen zunächst gemeinsam ihren individuellen Herausforderungen an und beschäftigten sich anschließend in Kleingruppen mit den erarbeiteten Themenkomplexen „Arbeitsorganisation“, „Material/Inhalt“, „Zukunftsstrategien“ und „emotionale Herausforderungen“. Dabei diskutierten sie sowohl anerkannte Methoden und Praktiken des erfolgreichen Promovierens als auch ihre eigenen Erfahrungen, um schließlich im Plenum individuelle Lösungsstrategien und Hilfestellungen zu erarbeiten.

Unterstützt wurden sie dabei von Dr. David Jünger, DAAD-Lecturer for Modern European History an der University of Sussex, UK, der einen selbstreflektierten und spannenden Input zum Thema „Karriereplanung“ gab. Im Anschluss beantwortete er Fragen zur beruflichen Zukunft in der Akademia – mit allen Vor- und Nachteilen, Freiheiten und Unsicherheiten.

Zur entspannten wie konstruktiven Arbeitsatmosphäre und damit zum Gelingen des Forums trugen nicht zuletzt die Mitarbeiter*innen der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz bei. Ihnen danken wir für die herzliche Aufnahme, die verantwortungsvolle Organisation unter Corona-Bedingungen und die wunderbare Bewirtung. Wir freuen uns auf das Forum für Promovierende 2021!

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.