Rückblick ELES-Kolleg I: „(Neue) rechte Allianzen: Antisemitismus, Antifeminismus, antimuslimischer Rassismus

Antisemitismus, Antifeminismus und antimuslimischer Rassismus in (neu)rechten Diskursen und Ideologien standen Ende April im Fokus eines zweitägigen ELES-Kollegs. Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit den Definitionen, den Gleichzeitigkeiten und strukturellen Unterschieden der drei Ideologeme, näherten sich die 21 Teilnehmenden anhand von Beispielen und spannenden Inputs dem Thema in seiner Komplexität an. Miteinander und im Austausch mit Expert*innen aus Forschung und Zivilgesellschaft wurden u. a. folgende Fragen untersucht und diskutiert: Wie ist das Zusammenspiel von Antisemitismus und Antifeminismus in den Weltbildern und Selbstdarstellungen von Rechtsterroristen? Welche Rolle kommt antifeministischen Topoi bei antimuslimischen Mobilisierungen auf Twitter zu? Wie funktionieren Verschwörungsideologien und warum grassieren sie gerade im Kontext der Proteste gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID19-Pandemie?

Auch im Online-Format gelang eine lebhafte und fokussierte Auseinandersetzung. Vielen Dank an alle Teilnehmenden und den Referent*innen Melanie Hermann, Amadeu Antonio Stiftung, Benjamin Fischer, Alfred Landecker Foundation sowie Julia Molin und Pia Schramm, Humboldt-Universität zu Berlin!

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.