Reihe Jüdische Literaturen, Teil III. – Audio-Mitschnitt des Abends

Am 9. September 2019 fand der dritte und letzte Abend der Reihe „Jüdische Literaturen“ statt. Im Literaturhaus Berlin, Kooperationspartner der Reihe, sprachen und diskutierten die Autor_innen Mirna Funk und Eva Lezzi mit Jo Frank, Geschäftsführer von ELES. Im Zentrum des Abends standen jüdische Kinder- und Jugendliteraturen.

Mirna Funk veröffentlichte nach ihrem Romandebüt „Winternähe“ 2018 ihr erstes Kinderbuch: „Wo ist Papa?“ feiert die Vielfalt von Liebe und Familie und lässt unter anderem eine Single-Mum Löwin, Co-parenting Wale und eine polyamouröse Vogelfamilie auftreten. Eva Lezzi erzählt in ihrer Bilderbuchtrilogie um Beni mit viel Witz vom Alltag einer jüdischen Familie. Mit „Die Jagd nach dem Kidduschbecher“ hat sie 2016 ihren ersten jüdisch-muslimischen Jugendroman veröffentlicht.

Den Mitschnitt des Abends können Sie hier anhören.

Und ein Ausblick: vom 3. bis zum 5. Dezember 2019 findet ebenfalls in und in Kooperation mit dem Literaturhaus „Verquere Verortungen. Festival Jüdischer Literaturen“ statt.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.