Presse über Lange Nacht der Ideen

Am 19. Juni 2020 fand die Lange Nacht der Ideen des Auswärtigen Amtes statt, die erstmals als virtuelle Lange Nacht gefeiert wurde. Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch waren zum zweiten Mal mit dabei. Unter dem Titel „Europäische Interventionen – Navigieren durch pluralistische Gewässer“ lud das ELES-Programm zu einem vierstündigen, partizipativen Austausch über Europa. Im Rahmen zweier Panels diskutieren u. a. Kübra Gümüşay, Max Czollek, Claudia Roth und Esra Küçük.

Über das Panel zum Thema „Sprache – Religion – Gesellschaft“ berichtete die Katholische Nachrichten-Agentur. Nachzulesen in einem Beitrag des Neuen Ruhr-Wortes: „Experte: „Sprache wird als Waffe geführt“.

Die Veranstaltung „Europäische Interventionen – Navigieren durch pluralistische Gewässer“ kann hier nochmals angesehen werden.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.