„Luach, Latkes, L’Chaim!“ – neuer Beitrag mit Rabbiner Shaul Friberg

Kurz vor Rosh ha-Shana spricht Rabbiner Shaul Friberg im Online-Shiur über das jüdische Neujahrsfest. An diesem Tag ist nach mündlicher Überlieferung die Erschaffung der Welt abgeschlossen. Am „Tag des Gerichts“ blicken praktizierende Jüdinnen*Juden auf das vergangene Jahr zurück. Wie haben sie sich entwickelt, was ist besser gelungen als zuvor? An Rosh ha-Shana ist zudem Platz für die Vorfreude auf das neue Jahr. Das Schofar wird geblasen, süßer Honig und Äpfel gegessen. Rabbiner Friberg erklärt, was dieser Tag für Jüdinnen*Juden bedeutet, aber auch, warum das Fest für Nichtjüdinnen*Juden relevant sein kann.

Auf dem YouTube-Kanal von ELES kann das Video hier angesehen werden.

Im Rahmen der Reihe „Luach, Latkes, L’Chaim!“ laden ELES-Expert*innen zu Shiurim ein. Es geht um Feiertage, um Gebete, Rituale, um große und kleine Fragen des jüdischen Lebens. Welche Antworten gibt das Judentum auf konkrete Lebenskrisen? Welche religiösen Texte und Traditionen spenden Trost bei Angst, Krankheit oder Einsamkeit? Wie feiern wir und mit wem? Und was bedeutet für uns Gemeinschaft?

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.