Kurzfilm MASEL TOV COCKTAIL mehrfach ausgezeichnet

MASEL TOV COCKTAIL, der Kurzfilm von ELES-Stipendiat Arkadij Khaet und und Mickey Paatzsch, mit dem Schauspieler und ELES-Alumnus Alexander Wertmann in der Hauptrolle, ist am Wochenende beim 32. Filmfest Dresden gleich zweimal ausgezeichnet worden. Er erhielt den mit 20.000 Euro dotierten „Filmförderpreis der Staatsministerin – Nationaler Wettbewerb“, gestiftet vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus, sowie den Publikumspreis im Nationalen Wettbwerb im Wert von 4.000 Euro. Aus der Begründung: „Detailliert, mutig und filmisch erfrischend. Ein explosives Gemisch gegen einfaches Schubladendenken ohne Samthandschuhe kompromisslos wie ein Schlag ins Gesicht. Gerne mehr davon!“

Der Film gewann bereits den Publikumspreis für den besten mittellangen Film beim Filmfestival „Max Ophüls Preis 2020“. Zudem wird er am 2. Oktober 2020 mit dem Civis Medienpreis in der Kategorie „Young C“ ausgezeichnet werden. Am 4. Oktober 2020 strahlt Das Erste den Film aus. Im Anschluss wird MASEL TOV COCKTAIL sechs Monate lang in der ARD-Mediathek zur Verfügung stehen.

ELES gratuliert herzlich!

Copyright: Filmfestival Dresden/MASEL TOV COCKTAIL

 

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.