Kollegleiter Daniel Laufer über ELES-Kolleg „Kunst und Märkte“

Im Mai 2020 findet das Kolleg „Kunst und Märkte“ statt. Es vermittelt Werkzeuge und Wissen, die an den Hochschulen oft zu kurz kommen. Themen sind u. a. die Verwertungsgesellschaften (VG Bild-Kunst, GEMA), die Kooperation mit Institutionen, Galerien und Agenten, Verträge, Projektbeschreibung, Antragstellung, Artist Statements sowie Budgetierung und Zeitmanagement. Das Kolleg wird von Daniel Laufer geleitet. Laufer ist Künstler, Kurator von DAGESH. KunstLAB ELES und religiöser Begleiter von ELES.

Herr Laufer, an wen richtet sich das Kolleg?

„Kunst und Märkte“ richtet sich in erster Linie an Künstler_innen aller Sparten, die nach dem Studium freischaffend arbeiten möchten.

Worum wird es gehen?

Wir werden Arbeitsabläufe behandeln, das Erstellen von Portfolios, Anträgen, Bewerbungen und Kostenplänen. Ein weiterer wichtiger Punkt wird die Künstlersozialkasse sein und wie man dort am sichersten aufgenommen wird. Das Kolleg gibt gleichzeitig einen Einblick in den Kunstmarkt. Referent_innen können zu Themen befragt werden, die im Studium nicht konkret behandelt werden. Wie gehe ich professionell mit Institutionen und Galerien um? Was kann ich an Honorar fordern, wie hoch sind Tagessätze, wo ist es angemessen sie einzufordern und wo verzichtet man lieber darauf? Wir wollen auch darüber diskutieren, wie man außerhalb des Marktes überleben kann. Dabei diskutieren wir mit ELES-Ehemaligen, die unkonventionelle Wege gegangen sind, über ihre Erfahrungen. Die Referent_innen kommen aus unterschiedlichen Bereichen (Galerie, Filmproduktion, Empowerment für Künstlerinnen etc.), sodass wir auf unterschiedliche Expertisen und Erfahrungen zurückgreifen können.

Können eigene Projekte und Vorhaben mitgebracht werden?

Eigene Projekte und das Portfolio sollen unbedingt mitgebracht werden. Die Teilnehmenden können unter professioneller Anleitung direkt an ihren Projekten arbeiten und dort wo es Probleme gibt, mit den Teilnehmenden und Refent_innen nach Lösungen suchen.

(C) Foto: Daniel Laufer

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.