Josh Weiner „Allein beim Pessach-Sedertisch: Gedanken, Tipps und eine Ermutigung“ — Chag sameach!

Wer allein ist sollte sich selbst fragen: „Warum ist diese Nacht anders als die anderen?“
(Maimonides, Gebot des ungesäuerten Brots 7:3)

„Dieser Satz steht seit Jahrhunderten in den jüdischen Gesetzbüchern. Während nahezu alles andere, was über Pessach geschrieben ist analysiert und in alle erdenklichen Richtungen kommentiert wurde, wurde dieser Satz nahezu komplett ignoriert. Allein die Sedernacht zu feiern war schlicht keine praktisch denkbare Option. Dieses Jahr sehen wir das anders. Vielleicht zum ersten Mal in der jüdischen Geschichte werden tausende Menschen den Seder allein feiern. Wir haben keine Präzedenzfälle dafür, keine kollektiven Erinnerungen daran, keine Kommentare hierzu, keine Sicherheit über das richtige Handeln und keine uns Orientierung gebenden Vorbilder.
Aber wir haben ein paar Tricks, die wir aus dem Ärmel schütteln können: Chutzpe, Kreativität und Hoffnung. Wir werden, so G ́tt will, die Geschichte über das diesjährige Pessach über Generationen weitererzählen.“

ELES-Stipendiat Josh Weiner hat uns „Allein beim Pessach-Sedertisch: Gedanken, Tipps und eine Ermutigung“ geschickt, übersetzt von Wiebke Günther. Wir danken für Anregung und Bestärkung!

Chag sameach!

ELES

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.