ELES-Podcast mit Rabbiner Homolka und Jo Frank

Die 15. Folge von Machloket & Mischpoke widmen wir Ernst Ludwig Ehrlich.

Der Namensgeber von ELES wäre am 27. März dieses Jahres 100 Jahre alt geworden. Rabbiner Walter Homolka, Direktor von ELES, hat Ernst Ludwig Ehrlich in den 1990er Jahren kennengelernt. Im Gespräch mit Jo Frank stellt Rabbiner Homolka den Historiker und Religionswissenschaftler vor. Er erzählt vom Aufwachsen in Berlin, dem Überleben in Nazi-Deutschland und von der Schwierigkeit, nach 1945 wieder Fuß zu fassen. Im Leben Ehrlichs gab es viel Unsicherheit, „er hat sich neu erfunden“. Ehrlich war ein „beeindruckender Denker“ und ein so engagierter wie kritischer Initiator für den jüdisch-christlichen Dialog. Jüdinnen und Juden unterschiedlicher Strömungen zu vereinen und die jüdische Zivilgesellschaft auf- und stetig auszubauen, waren ihm essentielle Anliegen. Als Namenspatron von ELES hätte es keinen passenderen gegeben.

Den ELES-Podcast Machloket & Mischpoke auf allen übliche Podcast-Plattformen. U. a. hier bei Buzzsprout.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.