ELES-Alumna mit Deutschem Studienpreis 2020 ausgezeichnet

Die Preisträger*innen des Deutschen Studienpreis 2020 stehen fest. Ausgezeichnet wird auch Vanessa Rau. Wir gratulieren der ELES-Alumna sehr herzlich!
 
Mit dem Deutschen Studienpreis zeichnet die Körber-Stiftung exzellente Dissertationen aus, die eine besonders hohe gesellschaftliche Relevanz haben. Die prämierte und von ELES geförderte Dissertation der Sozialwissenschaftlerin beschäftigt sich mit „Judentum Berlin-style – Israelische Migration und neue jüdische Szenen in Berlin.“
 
Aus dem Abstract: Was zieht jüdische Israelis nach Berlin und wie gestaltet sich ihr Leben in der deutschen Hauptstadt? Was bedeutet Jüdisch-Sein in Berlin heute? „Israelis in Berlin“ bezeichnet ein Phänomen, das auf einen Wandel der jüdischen Bevölkerung in Deutschland deutet. Meine Dissertation analysiert diese neuen „Communities“ in Berlin. Anhand von Biographien beschreibt sie eine urbane Szene, die aus jüdischen und hebräischen Events und Gruppen besteht und eine Vielfalt unterschiedlicher Akteur*innen und Narrative vereint. Damit kann die Dissertation die Komplexität jüdischer Zugehörigkeiten veranschaulichen und erklären, wie sie in Berlin zusammenfinden.
 
Foto: David Ausserhofer

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.