ELES-Alumna Dr. Sonja Dickow-Rotter ausgezeichnet

Die Universität Hamburg hat zum neunten Mal den Joseph Carlebach-Preis für herausragende wissenschaftliche Beiträge zur jüdischen Geschichte, Religion und Kultur verliehen. Eine der beiden Preisträgerinnen ist Dr. Sonja Dickow-Rotter. Die ELES-Alumna wird für ihre Dissertation im Fach Germanistik mit dem Titel „Konfigurationen des (Zu-)Hauses. Diaspora-Narrative und transnationale Perspektiven in jüdischen Literaturen des beginnenden 21. Jahrhunderts“ ausgezeichnet. Die Gedenkfeier mit anschließender Preisverleihung fand am 11. November 2021 im Warburg Haus in Hamburg statt.

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk gratuliert seiner ehemaligen Promotionsstipendiatin sehr herzlich!

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.