Bis zum 31. Juli für das neue Programmjahr der Dialogperspektiven bewerben

Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauungen im Gespräch ist ein Programm des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks. Ziel ist die Etablierung innovativer Formen des interreligiösen und weltanschaulichen Dialogs. Das erfolgreiche Dialogformat richtet sich an Stipendiat_innen aller 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Begabtenförderungswerke.

Die Bewerbungsfrist für das Programmjahr 2019/20 endet am 31. Juli 2019.

Zum neue Programmjahr:

Die Teilnehmenden werden sich in zwei Seminaren – im September 2019 und März 2020 – mit den Themenschwerpunkten „Religion und Identität“ sowie „Luxemburg – religiöse Vielfalt und gesellschaftspolitische Verantwortung religiöser Gemeinschaften im Zentrum Europas“ auseinanderzusetzen. Zum Abschluss des Programmjahres findet im Juni 2020 eine viertägige Abschluss-Konferenz statt, die maßgeblich von den Teilnehmer_innen mitgestaltet wird. Dort werden die Ergebnisse aus beiden Seminaren zusammengetragen und öffentlich präsentiert.

Die gemeinsame religiöse Praxis während der Seminare ist ein weiterer Schwerpunkt des Programms. Hierbei wird nicht nur die eigene religiöse Praxis gelebt, es werden auch Räume eröffnet, die jeweils anderen Religionen und Weltanschauungen kennenzulernen. Dazu zählt das Erkunden unterschiedlicher G-ttesdienstformen und Gebetspraxen genauso wie das Untersuchen verschiedener Formen der Spiritualität oder das Kennenlernen kulinarischer Traditionen.

Zur Bewerbung:

ELES lädt 40 Stipendiat_innen, die ein möglichst breites Spektrum religiöser und weltanschaulicher Zugehörigkeit mitbringen, ein, sich für den Zeitraum von mindestens einem Jahr gemeinsam den Herausforderungen des interreligiösen und weltanschaulichen Dialogs zu stellen. Die Einladung zur Bewerbung richtet sich an Stipendiat_innen aller Begabtenförderungswerke, sowohl an Studierende als auch an Promovierende. Sie sollten sich zu Beginn des Programmjahres 2019/20 im Oktober 2019 noch für mindestens 12 Monate in der Förderung befinden. Promovierende, deren Forschungsschwerpunkte mit Fragestellungen des Programms verbunden sind, werden ausdrücklich eingeladen, sich zu bewerben. Eine wichtige Voraussetzung für eine Bewerbung an unserem Programm ist die verbindliche Teilnahme am gesamten Seminarprogramm zwei Seminaren und der Abschlusskonferenz. Bitte prüfen Sie daher vorab sorgfältig die vorgesehenen Termine. Teilnahmebescheinigungen zur Vorlage bei Ihrer Universität können von uns ausgestellt werden.

Die Ausschreibung finden Sie hier.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.