„Abwarten & Tee trinken“ – der Podcast, Folge 5

New York ist eines der Epizentren der weltweiten Covid-19-Pandemie. Rabbiner Yehuda Sarna lebt und arbeitet dort. Er ist Geschäftsführer des Bronfman Center for Jewish Student Life an der New York University (NYU). Mit Jo Frank, Geschäftsführer von ELES, hat Yehuda Sarna u. a. darüber gesprochen, wie dramatisch sich das Virus auf das Leben in New York auswirkt und wie Pandemie und Shutdown jüdisches Leben im Big Apple verändern. Gleichzeitig gibt es Gedanken zu Pessach und zur Aufgabe der Gestaltung von Gesellschaft in dieser Zeit und in Zukunft.

Der neue Podcast überall dort, wo es Podcasts gibt. Zum Beispiel hier.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Erhalten Sie über den ELES-Newsletter regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk.