4. Termin der werkübergreifenden Reihe „Gesellschaftsvisionen“

Im Rahmen der werkübergreifenden Veranstaltungsreihe „Gesellschaftsvisionen. Gemeinsam für eine offene, pluralistische, demokratische Gesellschaft“ lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung am 25. Juni 2019, 19.00 Uhr in Köln zu Lesung und Gespräch mit dem Autor Burkhard Spinnen. Thema des Abends: „Wer vertritt das Volk?“

Der in Münster lebende Schriftsteller Burkhard Spinnen beschreibt gemäß seiner Devise, dass Literatur „auf den Sprachzustand der Epoche zielen“ muss, mit hintergründigem Realismus und menschenfreundlicher Ironie unsere Gegenwart in Romanen, Kurzgeschichten, Essays, Kinderbüchern und autobiographischen Erzählungen. Zum 60. Geburtstag erschienen seine gesammelten Erzählungen: „Hauptgewinn“ (2016). Seine Beobachtungen zur Rhetorik der Rechten hat er in einer literarischen Fiktion verarbeitet. Es geht im Roman „Rückwind“, der im Sommer erscheinen wird, unter anderem um eine Fernsehserie, in der eine populistische Partei unter dem Banner eines umgedeuteten Christentums große Erfolge verzeichnet und ein charismatischer Chefdenker unter dem Zeichen des Kreuzes verführerisch schlüssige Alternativen zum gegenwärtigen Gesellschaftsmodell entwirft. Burkhard Spinnen stellt Szenen aus seinem neuen Buch vor und spricht anschließend, moderiert von dem Literaturreferenten der Konrad-Adenauer-Stiftung Michael Braun, über den Zustand unserer Demokratie zwischen Parlamentarismus und Populismus und über die neue Sehnsucht, ein „großes Ganzes“ und „ewige Wahrheiten“ im Namen des Volkes aussprechen zu können.

An der Veranstaltungsreihe #Gesellschaftsvisionen beteiligen sich: Avicenna-Studienwerk, Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk, Friedrich-Ebert-Stiftung, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Hanns-Seidel-Stiftung, Heinrich-Böll-Stiftung, Konrad-Adenauer-Stiftung und Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir das ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.