Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk

ELES fördert vielfältig

Studium und Promotion. Ideell und finanziell. Im Inland und Ausland.

Aktionsprogramm Nie Wieder!?

Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft.

Mehr erfahren

Jewish Future Forum

Global Jewish Peoplehood & Leadership

Mehr erfahren

Jüdische Begabtenförderung – eine Geschichte mit Zukunft

Das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk (ELES) ist das Begabtenförderungswerk der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland. Als eines von dreizehn vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Studienwerken steht ELES seit seiner Gründung im Jahr 2009 für ein traditionsbewusstes, pluralistisches und weltoffenes Judentum. Indem wir akademische Exzellenz und Engagement für die jüdische Gemeinschaft ideell und finanziell fördern, tragen wir zur Ausbildung einer neuen jüdischen Intellektualität in Deutschland und Europa bei und stärken die Werte einer pluralistischen Demokratie.

ÜBER UNS

Wer wir sind und was uns antreibt. Hier stellen wir Ihnen das Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk genauer vor – seine Geschichte, seine Organisation, seine Aktivitäten.

Unser Auftrag

FÖRDERMÖGLICHKEITEN

Sie interessieren sich für ein Stipendium? Unsere vielfältigen Fördermöglichkeiten finden Sie hier – Studium und Promotion, Inland und Ausland, ideell und finanziell.

Förderung

UNSER NAMENSGEBER

Ernst Ludwig Ehrlich (1921–2007) steht für ein pluralistisches und dialogbereites Judentum. Erfahren Sie hier mehr über das Leben und Wirken unseres Namensgebers.

Ernst Ludwig Ehrlich

Helfen Sie mit!

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie unseren Stipendiat*innen, ihre Beziehung zur jüdischen Tradition fortzuentwickeln. Investieren Sie in die Zukunft der jüdischen Gemeinschaft!

Spenden

Aktuelles

26.10.2021

Charlotte Knobloch und Daniel Libeskind erhalten den 20. Preis für Ver­stän­digung und Toleranz des JMB

Charlotte Knobloch und Daniel Libeskind erhalten den 20. Preis für Verständigung und Toleranz des Jüdischen Museum Berlin. ELES gratuliert seiner Schirmherrin Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Ober­bayern, und dem Beiratsmitglied Daniel Libeskind sehr herzlich!   Die Preisverleihung findet am 13. November 2021 im Jüdisches Museum Berlin statt. Die Laudatio für Charlotte Knobloch […]
26.10.2021

Karov-Qareeb in Feature von rbb kultur

2019 gründeten ELES und das muslimische Avicenna-Studienwerk den jüdisch-muslimischen Thinktank Karov-Qareeb, der heute unter dem Dach von Dialogperspektiven. Religionen und Weltanschauunegn im Gespräch arbeitet. 2020 erschien im Herder Verlag die erste Buchpublikation der Inititiative: „‚Und endlich konnten wir reden …‘ Eine Handreichung über jüdisch-muslimischen Dialog in der Praxis“. Rachel de Boor und Sonya Ouertani, zwei […]

Alle News

„Die im ELES gelebte Vielfalt bildet die heutige jüdische Gemeinschaft ab und ist somit für die Zukunft jüdischen Lebens in Europa wegweisend. Das Studienwerk ist ein Segen für die Bundesrepublik Deutschland.“

ELES-Schirmherrin Dr. h.c. Charlotte Knobloch

Stipendiat*innen über ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.