English version here

Nie wieder!? Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft.

„Antisemitismus ist ein Angriff auf unsere Werte, unsere plurale Demokratie und unser friedliches Zusammenleben. Der Kampf gegen Judenhass ist Aufgabe der Gesamtgesellschaft. Es bedarf mehr Sensibilität und Zivilcourage, mehr Toleranz und Respekt. Als Schirmherr unterstütze ich das Aktionsprogramm ‚Nie Wieder?!‘ von ELES sehr gerne.“

Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland und Schirmherr von „Nie wieder!?“

„Nie wieder!?“ ist ein Programm des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks. Ziel ist es, für Antisemitismus zu sensibilisieren, die wissenschaftliche wie aktivistische Auseinandersetzung mit dem Themenfeld zu fördern, Stipendiat*innen aller 13 Begabtenförderungswerke im Umgang mit erlebter Diskriminierung zu stärken und sie untereinander und mit Akteur*innen aus dem Themenfeld zu vernetzen.

Im Rahmen des Programms lädt ELES zu mehreren Seminaren im ganzen Bundesgebiet ein. Jedes Seminar ermöglicht 40 Stipendiat*innen aus einem Bundesland die fundierte wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Antisemitismus. Diese Stipendiat*innen aller 13 Begabtenförderungswerke bringen ein breites Spektrum religiöser, politischer und weltanschaulicher Zugehörigkeit in die gemeinsame Arbeit ein. Das Seminar bietet einen sicheren Raum für Sensibilisierungstraining und Empowerment. Interessierte Stipendiat*innen werden dabei unterstützt, Antisemitismus zu erkennen, zu benennen und für eine Gesellschaft ohne Ausgrenzung einzutreten. Fach-Impulse, Workshops und Reflexionseinheiten, durchgeführt von anerkannten Expert*innen, lokalen Akteur*innen und unseren Kooperationspartner*innen, befähigen die Teilnehmer*innen, in ihrem sozialen Umfeld als antisemitismuskritische Multiplikator*innen zu agieren. Digitale World-Cafés und öffentliche Abendveranstaltungen machen die Erkenntnisse der Seminare für die interessierte Öffentlichkeit fruchtbar und ermöglichen eine Vertiefung der persönlichen, wissenschaftlichen, zivilgesellschaftlichen sowie institutionellen Vernetzung. Weitere Digitalangebote wie die Live-Talks von ELES oder der ELES-Podcast „Machloket & Mischpoke“ setzen sich mit vielfältigen Aspekten von Antisemitismus auseinander und flankieren unser Programm. Sie multiplizieren Erkenntnisgewinne, erweitern die Reichweite unseres Anliegens und vermitteln einer breiten Öffentlichkeit die Relevanz des gemeinsamen Kampfes gegen Antisemitismus.

„Nie wieder!?“ steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Link zur Bewerbung für Stipendiat*innen.

„Nie wieder!? Gemeinsam gegen Antisemitismus & für eine plurale Gesellschaft“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Leo Baeck Foundation gefördert. Kooperationspartner*innen sind das Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment der ZWST, Ofek e.V., Beratungsstellen bei antisemitischer Gewalt und Diskriminierung, und die Amadeu Antonio Stiftung.

Mehr …

Zur Internetpräsenz von „Nie wieder!?“.

Neuigkeiten von ELES:

Previous Next

Informiert bleiben:

Der ELES-Newsletter informiert Sie alle vier bis sechs Wochen über die wichtigsten Neuigkeiten und Veranstaltungen. Die vergangenen Ausgaben können Sie hier nachlesen.

 


    Ich bin damit einverstanden, dass mir ELES in regelmäßigen Abständen Informationen zu Neuigkeiten, Veranstaltungen und Aktionen des Studienwerks zusendet. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.